Seit über 30 Jahren

Fernwärmegesellschaft mbH Templin

Seit über 30 Jahren versorgt unsere Gesellschaft Wohnungen und gewerblich genutzte Objekte mit Nah- und Fernwärme in der Stadt Templin. Wir betreiben zwei Heizhäuser, das Heizhaus Nord und das Heizhaus Süd. In beiden Versorgungsgebieten sind gegenwärtig insgesamt 1.616 Wohnungen und 30 gewerblich genutzte Einheiten an unser Fernwärmenetz angeschlossen. Außerdem betreiben wir heute 45 dezentrale gasbetriebene Heizungsanlagen. Diese versorgen ca. 650 Wohnungen und Gewerbeeinheiten mit Nahwärme.

Heizhaus Nord

Fernwärmegesellschaft-mbH-Temlin-Heizhaus-Nord

Heizhaus Süd

FWG-Süd-3

Wir investieren in regenerative Energieträger und senken die CO2-Emission

Die Senkung der CO2-Emission hat für die Stadt Templin als Kur- und Bäderstadt nach wie vor eine sehr hohe Priorität. Besucher, die in die Stadt kommen, suchen nicht nur Erholung und Entspannung in der Thermalsole, sondern auch in der teilweise noch unberührten Natur und Umwelt.

Die CO2-Emission der Fernwärme, produziert in unseren beiden Heizwerken Nord und Süd, liegt nachweislich deutlich niedriger als bei herkömmlichen Heizungsanlagen.

Durch die veränderte politische Lage hat die Gewährleistung der Versorgungssicherheit mit Energie und Wärme der Stadt Templin nochmals an Bedeutung gewonnen. Unser Unternehmen hat dabei eine besondere Verantwortung.

Schon seit dem Jahr 2007 erfolgt im Fernwärmeversorungsgebiet Nord die Wärmebereitstellung zu über 80 Prozent aus regenerativer Primärenergie (Biogas). Gemeinsam mit dem Lieferanten der Biowärme, dem Agrarbetrieb Röddelin GmbH arbeiten wir an technischen Lösungen, den noch notwendigen fossilen Brennstoff Erdgas durch einen weiteren erneuerbaren Energieträger zu ersetzen.

Auch im Versorgungsgebiet Süd, dem ältesten Wärmeversorgungsgebiet der Stadt Templin ist es unser Ziel, die Wärmeversorgung energieeffizienter sowie klimaneutraler zu gestalten und perspektivisch uns vom Energieträger Gas zu lösen.

Neuigkeiten

Die „Dezember-Soforthilfe“ für Gas und Fernwärme ist da!

Nach der Rücknahme der Beschaffungsumlage zum 01. Oktober 2022 und der Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 7 Prozent zum gleichen Zeitpunkt, wurde nun die …

Gute Fahrt in den Ruhestand!

So schnell verging die Zeit …! Am 28.08.2020 verabschiedeten die …

Fernwärme GmbH setzt auf dezentrale Lösung

In der Energiezentrale der Fernwärme GmbH ist ein neues Blockheizkraftwerk …

Wir sagen Dankeschön!

Junge, Junge … wie die Zeit vergeht! Lieber (JO)ACHIM, heute …

Unsere Partner

Scroll to Top

Die „Dezember-Soforthilfe“ für Gas und Fernwärme ist da!

…sind in Arbeit